Klostertage 12.05 bis 14.05.17

Klostertage 12.05 bis 14.05.17

Klostertage vom 12.05. 2017 bis 14.05.2017 im Kloster Ehrenstein ( Westerwald)

Ein Weg zu mehr innerer Ausgeglichenheit und mehr innerem Frieden!

Wir leben in einer hektischen Zeit. Viele Menschen fühlen sich getrieben und haben das Gefühl kaum Einfluss auf ihr Leben zu haben. Der Alltag ist häufig bestimmt durch äußere Anforderungen. Subjektiv entsteht dann der Eindruck, dass Sie selber nichts verändern können. Das kann zu einem Gefühl der inneren Leere und Sinnlosigkeit führen, im schlimmsten Fall zu Burnout und Depression.

Wirkliche Freude kommt von innen. Sie können spüren, dass Sie ein wertvoller Mensch sind mit unendlich vielen Fähigkeiten. Ein Weg dazu kann es sein zur Ruhe zu kommen und sich seiner selbst bewusst zu werden.
Ein wesentlicher Weg zu innerer Ruhe und zu innerem Frieden zu kommen ist das „Vergeben Können“!
Im Kloster haben wir die Gelegenheit abzuschalten, zur Ruhe zu kommen, Kreativität und Achtsamkeit zu üben und uns selber wieder ein Stück näher zu kommen.
Mit kreativen Methoden können Sie neue Erfahrungen machen und gestärkt in den Alltag zurückkehren.

Gruppengröße: 8-10 Frauen

Beginn: Freitag zw.16:00 Uhr und 18:00 Uhr

Ende:     Sonntag zw. 14:00 Uhr und 15:00 Uhr

Kosten: Vollpension: im Kloster zu zahlen 100,-€
Seminargebühren: 240,-€

Kostenfreies Vorgespräch Teilnahmevoraussetzung

Telefon:0261 9522323 od. 0173 6579662
Mail: Helga-Baron@t-online.de

Ich freue mich über Ihr Interesse!

Helga Baron

Entdecke die Wolfsfrau in Dir!

Guten Tag liebe Frauen,

unser nächstes Treffen am 05.November naht. Wie immer treffen wir uns morgens um 10:00 h in der Praxis, mit bequemer Kleidung und Iso – Matte (wer eine hat).
Wir werden uns weiter mit dem Thema Hingabe beschäftigen. Dabei bestimmt Ihr selber, in welcher Beziehung das Thema für Euch wichtig ist. Es kann um die Lebensaufgabe gehen und/ oder um unsere Beziehungen. Alles, was wir mit Hingabe und Leidenschaft machen, geht in der Regel leicht. Allerdings ist es nicht immer einfach unsere Begeisterung zuzulassen. Alte Verletzungen und Einschränkungen hindern uns oft daran unsere Lebendigkeit zu spüren und zu zeigen. Lebendigkeit bedeutet nicht Hysterie und Überdrehtheit, sondern Echtheit und Begeisterungsfähigkeit. Dazu gehört auch authentisch Grenzen setzen zu können und niemandem zu gestatten über unsere Grenzen zu gehen. In unserer verkopften Welt wird es immer schwieriger Zugang zu unseren ursprünglichen Gefühlen zu bekommen und zu diesen zu stehen. Wie sollen wir Mitgefühl und Begeisterung weiter geben können, wenn wir sie nicht in uns zulassen und bejahen?

Frauenpower-Besinnung-Freude

cropped-cropped-hb-coaching.png

Im geschützten Kreis von Frauen den Alltag abstreifen

-Kraft tanken

-Solidarität erfahren

-Ideen entwickeln

-Selbstverantwortung übernehmen,

-Eigene Grenzen setzen

-Verbundenheit und Vitalität erfahren

-Weiblichkeit spüren!

 

„Erkenn,

wo Du stehst,

wo Du hinwillst,

mach Deinen Plan

UND DANN GEH!

Dies sind einige der Themen, die uns an diesen Seminartagen beschäftigen werden.

Samstag, 09.04.2016 +02.07.2016 von 10:00 h bis 17:00 h in der Praxis für Coaching & Beratung Schlossstraße 44, in 56068 Koblenz.

Das Mittagessen wird gemeinsam in den Praxisräumen eingenommen. Teilnehmerinnen können Kleinigkeiten zum Buffet mitbringen. Das spart Zeit und wir bleiben in der guten Seminarenergie.Getränke;Kaffee,Tee,Wasser stehen bereit!

Anmeldungen per Mail: hebaron@gmx.net od.0261 9522323

Anzahlung 40,-€, Rest 80,-€ Seminargebühr ( kann vor Ort gezahlt werden)

Es wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Coaching-Veranstaltungen werden als absatzfähige Leistungen + Fahrkosten anerkannt.

Coaching als präventive Maßnahme

Logo Kopie

Was kann Coaching bewirken?

Im allgemeinen wird Coaching im Hinblick auf berufliche Ziele verstanden. Die Hemmnisse diese Ziele zu erreichen, liegen nach meinem Verständnis jedoch nicht in den äußeren Bedingungen, sondern in den inneren Beschränkungen, die wir uns selber-meist unbewusst- schaffen. Gerade weil die inneren Hemmnisse unbewusst sind, macht es Sinn, die eigenen Bewertungen und auch Beschränkungen zu erkennen, anzunehmen und/ oder aufzuheben . An dieser Stelle sind keine grandiosen Dinge gemeint, die für normal sterbliche Menschen nicht oder nicht mehr erreichbar sind. Es sind die Ziele gemeint, die eine realistische Basis haben. Was realistisch ist, kann aber sehr, sehr viel mehr sein als Ihnen bewusst ist. Um das heraus zu finden macht es Sinn ein Coaching -Erstgespräch zu vereinbaren. Zusammen wird ein individuelles Training entwickelt, ein  Training anderer Sicht- bzw. Verhaltensweisen. Wie beim Sport entsteht bessere bzw. befriedigendere Leistung nur über ein Training neuer Verhaltensweisen. Um neue Methoden zu lernen, braucht man einen Trainer/Coach, der diese beherrscht und vermitteln kann.

Jetzt kann man dagegen halten, dass in unserer Zeit sehr viele Regeln und Erwartungen von außen gesetzt werden. Ja, das stimmt! Aber muss man alle Erwartungen uneingeschränkt erfüllen? Macht es manchmal nicht mehr Sinn die Erwartungen zu hinterfragen und evt. nicht zu erfüllen? Will ich die Verantwortung für meine Entscheidungen und damit für mein Leben  übernehmen?  Den Preis zahlt jeder in jedem Fall. Wenn die Erwartungen von außen krank machen, könnte es ein kluger Weg sein über Alternativen nachzudenken. Wir schimpfen häufig über die Krankheit, anstatt zu versuchen ihren tieferen Sinn für uns zu erfassen.

Sinnhaftigkeit bei der Arbeit?

Wir Menschen brauchen das Gefühl von Sinnhaftigkeit. Sehen wir den Sinn nicht mehr bei dem was wir tun, wächst der innere Widerstand und wir fühlen uns überfordert und fremdbestimmt. Damit wächst unser gesundheitliches Risiko. Die Lösung muss nicht die Kündigung oder die Krankheit sein. Die Lösung liegt manchmal in einer neuen Betrachtung der Situation oder ganz wo anders. Die Möglichkeiten sind unendlich. Wenn eine gute Lösung gefunden ist, fühlt sie sich sofort stimmig an. Dem Fühlen kommt beim Coaching-Prozeß eine große Bedeutung zu. Sich wohl fühlen, bei dem was wir tun, dafür brennen, begeistert sein, sind treffende Beschreibungen. Jeder kennt solche Momente. Wenn Sie Begeisterung fühlen, bei dem was Sie tun, wissen Sie dass Sie richtig liegen.

Gute Beziehungen

Menschen brauchen Menschen,unbedingt! Es gibt Betrachtungen, dass hinter jeder Krankheit ein Beziehungskonflikt steht. Damit soll keine Schuldzuweisung an den Partner gemeint sein. Krank machen auch Beziehungslosigkeit oder zu wenig nährende Beziehungen.

Wenn Kinder Auffälligkeiten zeigen, macht es Sinn die Beziehungsstrukturen in der Familie zu beachten. Dies ohne Schuldzuweisungen sondern mit Respekt und Achtung vor allen Bezugspersonen. Auch hier sind Krisen Chancen bessere Wege zu finden. Wenn die neuen, besseren Wege da sind, werden Sie es spüren, ganz sicher!

Mein Coaching bezieht sich nicht nur auf die Erreichung von Zielen bei der Arbeit. Es umfasst die ganze Person in ihrem Bezugsrahmen. Das genaue Ziel bestimmen Sie!

Spiritueller Sinn

Am besten gelingt Arbeit, wenn sie andere Menschen ebenfalls glücklich macht. Das erkennen viele Menschen. Nicht zufällig engagieren sich immer mehr Menschen für andere z.B. in der Flüchtlingsarbeit. Denn was wir Gutes geben, kommt immer auch zu uns zurück. Menschen , die sich in einem größeren Ganzen aufgehoben fühlen, fühlen sich getragen und inspiriert von dieser Kraftquelle. Ob wir sie Gott, Allah, Universum oder Jahwe nennen, ist m.E nicht von Bedeutung.

Mehr Weiblichkeit leben

Version 2

Seminar
Mehr Weiblichkeit leben!
Praxis
Helga Baron
2. Mai 2015

KURZFASSUNG

Ansatz
Jede Veränderung beginnt bei mir selbst! Wir erleben uns und unsere Begegnungen mit unserer Wahrnehmung- mit unseren Sinnen. Über unseren Körper und unsere Sinne fühlen wir.
Die meisten Menschen haben in ihrem Leben gelernt ihren Körper immer mehr zu funktionalisieren und wirken doch nicht glücklich darin. Besonders wir Frauen unterwerfen uns Schönheitsidealen, die häufig gar nicht zu uns passen. Vieles wird einem fremdbestimmten Ideal von Perfektion untergeordnet. Glücklicher und zufriedener wirkt damit kaum jemand.
Dass wir unseren Körper nicht unbegrenzt belasten können, weiß jeder. Trotzdem nehmen wir körperliche Signale oft zu spät wahr oder deuten sie falsch. Die Krankheit, die daraus häufig folgt, löst eine Krise aus. Krisen, die richtig verstanden werden, dienen dazu wesentliche Veränderungen in unserem Leben vorzunehmen! Wer könnte diese Verantwortung für unser Leben übernehmen, wenn nicht wir selbst?

In den Wolfsfrau-Seminaren geht es darum, wieder einen Zugang zu unserer weiblichen Natur zu finden.
Im Kreis von Frauen Frau-Sein erleben!

Durch die Mutter erlebt das Mädchen Weiblichkeit. Der Vater verkörpert die männliche Welt. Beide Welten sind für die eigene Entwicklung extrem wichtig.

In unserem Seminar geht es darum mehr zur eigenen Weiblichkeit zu finden. Unsere sinnliche Wahrnehmung zu schulen und ganz wir selbst zu sein, ohne strenge Bewertung. An und in unserem Körper spüren wir was uns gut tut. Wenn wir diese Erfahrung immer wieder vertiefen, werden wir unabhängiger von der Bewertung anderer Menschen. Wir lernen uns leichter abzugrenzen von Erwartungen, die wir nicht erfüllen können oder möchten.

Zielsetzung
Mehr Weiblichkeit wagen heißt: JA zu uns und unserer natürlichen Schönheit sagen. Wir bewegen uns im Kreis von Frauen und geben uns liebevolle Unterstützung.

Seminarort
Die Seminare finden am 18.07.15 und 10.10.15 , jeweils samstags, in der Praxis Schlossstraße 44 in Koblenz statt. Die Gruppen sind offen, ein kostenfreies Vorgespräch ( Tel. o. direkt) ist Voraussetzung zur Teilnahme.
Nähere Informationen erhält Du unter http://www.helgabaron.de per Mail: Helga-Baron@t-online.de